Ausbildungsplatz für den Beruf der/des
Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)


Die Gemeinde Höchst i. Odw. bietet zum 1. September 2023 einen Ausbildungsplatz für den Beruf der/des

Verwaltungsfachangestellten (m/w/d)

an.


Einstellungsvoraussetzungen sind:

·         Realschulabschluss oder vergleichbarer Schulabschluss

 

Außerdem erwarten wir, dass Sie

·         selbständig, konzentriert und zielorientiert arbeiten können, aber auch Freude an der Arbeit im Team

          haben,

·         ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie eine gute Kommunikationsfähigkeit

          besitzen,

·         Interesse an der Arbeit mit Gesetzesvorschriften haben

·         Ausdauer, Fleiß und Lernbereitschaft mitbringen

·         eine gute Allgemeinbildung haben,

·         gegenüber Bürgerinnen und Bürgern aufgeschlossen, höflich und zuvorkommend auftreten

 

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie die abwechslungsreichen und interessanten Aufgaben einer Kommunalverwaltung, von der Ausstellung eines Personalausweises bis hin zur Planung von Baumaßnahmen und

Baugebieten, kennen.

Wir weisen darauf hin, dass eine Übernahme nach Beendigung der Ausbildung angestrebt, jedoch nicht gesichert ist.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnis des 2. Halbjahr des Schuljahres 2021/2022 bzw. Schulabschlusszeugnis) richten Sie bitte bis zum 16. September 2022 an den Gemeindevorstand der Gemeinde Höchst i. Odw., - Personal & Ausbildung-, Montmélianer Platz 4, 64739 Höchst i. Odw., Tel.: 06163-70831. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie und ohne Bewerbungsmappen ein, da wir diese aus Kostengründen nicht zurücksenden. Wenn Sie die Rücksendung der Unterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Gerne können Sie sich auch per E-Mail an info@hoechst-i-odw.de bei uns bewerben. Ihre Bewerbungsdaten/-unterlagen werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht gelöscht bzw. vernichtet. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.