Diese Seite drucken

Kindertagesstätte Steinmetzstraße

Steinmetzstraße 1


Anschrift:
Kindergarten „Steinmetzstraße“Steinmetzstraße 3
64739 Höchst i.Odw.
Telefon: 06163/82668
E-Mail:kigasteinmetzstrasse@hoechst-i-odw.de

 

Leitung:
Alena Basel

 

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 7.00 Uhr – 15.00 Uhr

 

Öffnungszeiten:

 

5,0 Stunden (7.30 Uhr – 12.30 Uhr)
6,5 Stunden (7.00 Uhr – 13.30 Uhr mit Mittagessen)

8,0 Stunden (7.00 Uhr – 15.00 Uhr mit Mittagessen)

 

 

Gruppen

 

3 Kindergartengruppen (3-6 Jahre)
1 Krippengruppe (U3)

 

Wir arbeiten nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Somit versteht sich unsere Einrichtung als ein Ort in dem die Kinder Raum und Zeit haben Kind zu sein.
Um die Kinder individuell zu begleiten und zu unterstützen, nimmt unser Personal regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil.
Elternbeiräte in den Kindergartengruppen

 

Räumlichkeiten:

 

Steinmetzstraße 2


In den Gruppenräumen haben die Kinder die Möglichkeit auf drei verschiedenen Ebenen zu spielen. In jedem Raum befindet sich eine Kinderküche mit freier Frühstücksmöglichkeit.
Der Bewegungsraum steht jeder Gruppe einmal pro Woche zum Turnen oder Psychomotorik zur Verfügung.
In der Küche wird täglich frisch Tee und das Mittagessen für die Kinder zubereitet.
Ein separater Essraum wird für das Mittagessen genutzt.
Des weiteren nutzen wir unsere gesamten Räumlichkeiten je nach Bedarf und Situation unseres Kindergartenalltags.
Von jedem Gruppenraum ist unser Außengelände, welches den Kindern Platz und Raum zum motorischen Austoben bietet, zu erreichen.

 

Steinmetzstraße 3

 

 

Unsere Kindertagesstätte besuchen Kinder vieler Nationen und Konfessionen ab dem 1. Lebensjahr. In den drei Kindergartengruppen und einer Krippengruppe werden die Kinder von pädagogischen Fachkräften betreut.

 

Die Gebühren richten sich nach der jeweiligen Betreuungszeit und können auf der Gemeindeverwaltung erfragt werden.

 

 

Schwerpunkte unserer Arbeit :

Unsere Konzeption orientiert sich am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan. Unser Kindergarten ist Teil des Bundesprogramm: „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“ Wir wünschen uns eine Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Familien und möchten alle Familien in ihrer Vielfalt bei uns begrüßen und bestmöglich unterstützen.

Wir möchten die Partizipation (beteiligt sein) der Kinder fördern und die Grundlage schafft, dass die Kinder lernen, mitzubestimmen und mitzuwirken.

 

 

Unsere Ziele:

Alle Kinder sollen sich bei uns sicher und geborgen fühlen

Respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander

Raum und Zeit für die individuelle Entwicklung ihres Kindes

Wir schaffen Erfahrungsräume für die Kinder in den Bereichen Sprache, Bewegung, Kreativität, Forschen

und Medien

Selbständigkeitsentwicklung in allen Bereichen des Lebens

 

 

Die Eingewöhnungsphase:

Für neue Kinder ist eine ausreichende Eingewöhnungszeit (ca. 14 Tage) besonders wichtig. Diese wird in enger Absprache mit den Erzieherinnen organisiert.

 

 

Angebote unserer Einrichtung:

- Portfolioarbeit („Ich-Ordner“)

- Arbeit mit Lerngeschichten

- Entwicklungsgespräche jeweils zum Geburtstag des Kindes

- Gruppenübergreifende Projekte der Vorschulkinder

- Jahreszeitliche orientierte Feste

- Elternabende

- Eltern-Kind-Nachmittage

- Elterncafés

- Beschwerdeverfahren

- Newsletter

 

- Deutschunterricht

- Logopädie

- Beratung durch die Erziehungsberatungsstelle

 

- Zusammenarbeit mit der Grundschule

- Zusammenarbeit mit Therapie – und Beratungsstellen z.B. Frühberatungsstelle