Einsammlung von Sonderabfall-Kleinmengen aus Haushalt und Kleingewerbe


In der Gemeinde Höchst i. Odw erfolgt am

Freitag, dem 29. September 2023, in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr am 

Freibad in Höchst i. Odw. (Zufahrt über die Jahnstraße)

durch die Hessische Industriemüll GmbH in Zusammenarbeit mit dem Müllabfuhr-Zweckverband Odenwald wieder eine kostenlose Einsammlung von Sondermüll aus Haushalt und Kleingewerbe.

 

Eingesammelt werden dabei insbesondere:

  • Lacke, Farben, Verdünner auf Lösungsmittelbasis (keine Farben auf Wasserbasis!)
  • Imprägniermittel, Holzschutzmittel, Rostschutzmittel
  • Ölverschmutzte Betriebsmittel
  • Altmedikamente und Kosmetika
  • Spraydosen mit Restinhalt (leere Spraydosen = gelber Sack)
  • Leim- und Klebemittel, Spachtelmasse
  • Fotochemikalien
  • Laborchemikalien (fest und flüssig)
  • Haushalts-/WC-Reiniger, Kalkentferner
  • Lösungsmittel, Pinselreiniger, Abbeizmittel
  • Pflanzen-/Insektenschutzmittel
  • Düngemittel
  • Säure, Laugen
  • Quecksilberthermometer/-schalter
  • Bremsflüssigkeit

 

Von der Einsammlung sind ausgeschlossen:

 

  • Farben auf Wasserbasis                                       Entsorgung siehe unten!

(z.B. für Innenanstrich von Raufasertapeten)

  • Altöl                                                                          Handel
  • Batterien, Kfz-Batterien                                        Handel
  • Gasflaschen                                                            Handel
  • Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen            Bauhof
  • Munition                                                                  Kampfmittelräumdienst, Polizei
  • Chemische Kampfstoffe                                        Kampfmittelräumdienst, Polizei

 

Bitte unbedingt beachten!

Wandfarben, Dispersionsfarben und Fassadenfarben auf Wasserbasis sind kein Sondermüll und werden nicht angenommen. Verfestigt mit Zement, Sand oder Sägemehl können diese über den Restmüll oder an der Deponie entsorgt werden, ebenso wie fest eingetrocknete Lacke.

 

Sondermüll verschiedener Art darf nicht zusammengeschüttet oder vermischt werden.

Sondermüll nicht irgendwo abstellen, sondern ausschließlich dem Fachpersonal übergeben!

Anlieferungen nur bis zur maximalen Gebindegröße von 20 kg bzw. 20 l.

Maximale Anlieferungsmenge: 100 kg.